Lutz Seiler
* 1963 in Gera in Thüringen. Dichter, Essayist, Prosa-Autor und Leiter des Literaturprogramms im Peter-Huchel-Haus in Wilhelmshorst bei Berlin. Zu seinen wichtigsten, im Suhrkamp Verlag erschienenen Veröffentlichungen zählen die Lyrikbände pech & blende (2000), vierzig kilometer nacht (2003), im felderlatein (2010), die Essaysammlung Sonntags dachte ich an Gott (2004) sowie die Prosawerke Die Zeitwaage (2009), Kruso (2015) und Am Kap des guten Abends. Acht Bildgeschichten (2018).

© Jürgen Bauer