5. November – 8. November 2020: Poesietage zum 13. Dresdner Lyrikpreis


Donnerstag, 5. November, 19.00 Uhr

Fährgeld für Charon* 

Vorstellung der Finalistentexte in Prag. (Veranstaltung findet voraussichtlich digital statt)

*Titel eines Lyrikbandes von Jan Skácel (1967)


Freitag, 6. November, 19.00 Uhr

Kometenfahrt*

Lyrischer Prolog mit Nico Bleutge, Radka Denemarková, Petr Hruška und Anja Utler

Diese Veranstaltung muss leider entfallen!

*Inspiriert von Nelly Sachs‘ Gedicht „Diese Kette von Rätseln“


Samstag, 7. November, 19.00 Uhr

Das Finale

Mit Ernesto Castillo, Radek Fridrich, Johannes Koch, Pavel Kolmačka, Ondřej Krystyník, Kateřina Matuštík*ová, Arnold Maxwill, Walter Fabian Schmid, Ondřej Škrabal und Christoph Wenzel

In der Jury wirken mit: Nico Bleutge, Radka Denemarková, Christiane Filius-Jehne, Petr Hruška, Richard Kaniewski, Juliane Moschell und Anja Utler. 

Die Finalist*innen reichen Videobeiträge ihrer Texte ein. Diese werden vom 2.-7. November auf der Homepage zu sehen sein. In diesem Zeitraum besteht die Möglichkeit zur Abstimmung über den Publikumspreis. Weitere Informationen folgen.



Sonntag, 8. November, 12.00 Uhr

Die Preisvergabe

Verleihung des 13. Dresdner Lyrikpreises und des Publikumspreises durch Frau Annekatrin Klepsch, Zweite Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Dresden, Grußwort: Generalkonsulin JUDr. Markéta Meissnerová

Diese Veranstaltung findet digital statt und wird gestreamt. Weitere Informationen zur Erreichbarkeit des Streams folgen.