Die Nominierten stehen fest!


Die Jury hat es sich nicht leicht gemacht und lange beraten, doch nun stehen die zehn Finalistinnen und Finalisten für den 14. Dresdner Lyrikpreis fest. Nominiert sind die folgenden Dichter:innen (Kennwörter in alphabetischer Reihenfolge) :

dedesnn, dermatologie, gardoš, Ina, leningrad58, lewasisdas, opera_poems, Primark, Theria, winzige Hand.

Wir möchten uns ganz herzlich bei unserer Vorjurory für die mühevolle Auswahl bedanken, sowie bei allen Dichterinnen und Dichtern, die sich am 14. Dresdner Lyrikpreis beteiligt haben. Wie es weitergeht, geben wir in Kürze bekannt.


Známe jména všech nominovaných!


Porota to neměla jednoduché a dlouho se radila, nyní jsou ale již známá jména všech deseti finalistů 14. ročníku Drážďanské ceny lyriky. Nominace získali následující básnířky a básníci (jména jsou uvedena v abecedním pořadí): 

dedesnn, dermatologie, gardoš, Ina, leningrad58, lewasisdas, opera_poems, Primark, Theria, winzige Hand.

Rádi bychom poděkovali nejen všem porotcům za jejich náročnou práci, ale i všem básnířkám a básníkům, kteří se 14. ročníku Drážďanské ceny lyriky zúčastnili. Brzy Vás budeme informovat o dalším průběhu.


Anthologie und lyrischer Epilog zum Lyrikpreis 2020

 

Die Anthologie zum 13. Dresdner Lyrikpreis ist nun erhältlich.

21.10. 19 Uhr // Kometenfahrt*
Lesung der Fachjury des 13. Dresdner Lyrikpreises
Mit: Nico Bleutge, Radka Denemarková, Petr Hruška und Anja Utler
Moderation: Jonáš Hájek
Das Erich Kästner Haus für Literatur
Antonstraße 1 01097 Dresden
*inspiriert von Nelly Sachs' Gedicht "Diese Kette von Rätseln"

Nachdem bereits im August Finalisten sowie Preisträger:innen vorheriger Jahrgänge in Dresden und Děčín gelesen haben, kommen nun auch die Fachjuror:innen des 13. Dresdner Lyrikpreises zusammen. Am 21.10. um 19 Uhr lesen Nico Bleutge, Radka Denemarková, Petr Hruška und Anja Utler aus ihren literarischen Werken. Zusätzlich spielt der tschechische Pianist Karel Vrtiška Kompositionen von Luboš Mrkvička. 


Die Beiträge der zehn Finalisten des 13. Dresdner Lyrikpreises sind ab sofort in Buchform erhältlich. Die Anthologie erschien bei edition-Azur und im tschechischen Verlag Protimluv. Sie ist u.a. im Shop des Erich Kästner Hauses für Literatur (Antonstraße 1) in Dresden erhältlich.